Cut Outs

Nächste Ausstellung

„Cut Outs“ Nina Pops vom 04.02 bis 19.03.2022

Ausstellungs-Vorschau Nina Pops ab 4. Februar 2022
Nina Pops, Einladungskarte2 - Galerie Klaus Braun

NINA POPS
Bilder – Infos – Links

 

geplante Eröffnung
Freitag, 4. Februar 2022 von 17 bis 21 Uhr

Anfrage

Anfrage bezüglich Austellung




    Zweidimensionale Mobiles
    Die Bilder, die Nina Pops malt, bewegen sich im Spektrum der konstruktiven Abstraktion.  Allerdings wirken sie trotz ihrer formalen Strenge keineswegs kalt, sondern eher spielerisch und optimistisch. Grundlagen ihrer Arbeiten sind  die Skizzenbücher. Bei solchen Entwürfen, werden Formen geklärt, die in Cut Outs, Alutafeln und Leinwänden weiterverarbeitet werden.
    Die Cut Outs sind Formen, die aus einem Schnitt heraus entstehen. Dieser scharfe Schnitt ist die Basis für die einzelne Fläche, die zu einem Element innerhalb des Bildkosmos von Nina Pops wird. Solche unterschiedlich aus- geschnittenen Flächen werden in den Bildern wie zweidimensionale Mobiles miteinander verwoben. Dabei wird der Bildträger keineswegs überdeckt, sondern bildet zwischen den verschiedenen Farbelementen oft eine Art Zwischenraum, wodurch ein dreidimensionaler Eindruck entsteht. Das Besondere an den farbigen Elementen im Bildkosmos von Nina Pops ist deren leuchtende Farbkraft. Oft überwiegen bei ihr die optimistischen Farben, die den Bildern eine positive Ausstrahlung geben.